Seite auswählen

Authentisch auf Augenhöhe

Seit bald 10 Jahren verbinde ich mit großer Leidenschaft Bloggerinnen und Blogger – und zunehmend auch Influencer – mit Agenturen und Unternehmen. Mein Netzwerk, das Vertrauen der Meinungsmacherinnen und meine langjährige Erfahrung in der PR sind die beste Grundlage für erfolgreiche Blogger Relations Arbeit.

Blogger

Ich blogge seit 2005. Über das Leben. Netz- und Kommunalpolitik. Und nicht zuletzt über Blogs und Social Media. Mein Einstieg ins Bloggen war die Grundlage für fast alles, was mich heute beruflich und privat bewegt. Seit 2008 verdiene ich meinen Lebensunterhalt mit der Arbeit mit Blogs.

Relations

Meine Arbeit mit Bloggerinnen setzt auf ernsthafte und tragfähige Beziehungen. Daher investiere ich viel Zeit in die Erweiterung und Vertiefung meines Netzwerkes. re:publica, blogst und Barcamps bestimmen meinen Kalender. Kommunikation im Social Web meinen Alltag. Immer auf der Suche nach dem perfekten Match von Marke, Produkt und Blog.

Specialist

Über Volkswirte sagt man, sie könnten alles, aber nichts richtig. Vor allem, wenn sie eigentlich Physik studieren wollten. Ich baue auf eine breite Allgemeinbildung und vielfältige Interessen. Von der Imkerei bis zur Kommunalpolitik. Auf dieser Basis konzentriere ich mich auf Blogger Relations. Ohne das Social Web und das echte Leben aus den Augen zu verlieren.

Mein Angebot

Beratung

Blogger Relations. Brauchen wir das? Wie geht denn das? Und wie macht man es richtig gut? Wir vereinbaren einen Termin für ein Auftaktgespräch und eine erste gemeinsame Analyse des Status Quo und der Chancen. Gemeinsam decken wir Potentiale auf und suchen nach Wegen, sie zu entwickeln.

Konzept

Der Einstieg in Blogger Relations will gut geplant sein. Genauso die Adaption geplanter Kampagnen oder die Ergänzung von Kommunikationskonzepten. Kreative Ideen, Ansätze für die Umsetzung, die Bestimmung der Zielgruppe, die Ausarbeitung von Zeitplänen und Briefing-Unterlagen – ich unterstütze bei jedem einzelnen Planungsschritt.

Recherche

Die Auswahl an Blogs ist groß. Doch welche sind relevant, welche passen zu einem Kommunikationskonzept, mit welchen lassen sich definierte Ziele am besten erreichen. Da gute Recherche- und Bewertungstools weitgehend fehlen, braucht es  viel Erfahrung, die richtigen Blogs zu finden und auszuwählen.

Ansprache

Die Ansprache von Blogs gilt als die größte Hürde bei Blogger Relations. Den richtigen Kanal, den passenden Ton und einen guten Zeitpunkt für die Kontaktaufnahmen zu finden, ist vor allem für Einsteiger nicht immer einfach. Meine enge Vernetzung mit der Szene ebnet den Weg und öffnet Türen auch für ungewöhnliche Kommunikationsideen.

Präsenz

Blogger Relations, das ist nicht zuletzt der Aufbau und die intensive Pflege persönlicher Beziehungen. Der erforderliche Zeitaufwand ist groß, das persönliche Engagement intensiv. Ich übernehme die Beziehungsarbeit für Unternehmen, Marken und Produkte, halte bei meinen regelmäßigen Kontakten zu Bloggerinnen Ausschau nach passenden Blogs, repräsentiere Auftraggeber auf Veranstaltungen und erweitere so das Netzwerk meiner Kunden.

Speaker

Ob vor großem Publikum auf der re:publica, auf Fachkonferenzen, bei Barcamps oder mit Studierenden der Ostfalia Hochschule. Ich trete mit meinen Themen regelmäßig als Sprecher, Moderator und Lehrbeauftragter auf. Mein Themenspektrum reicht von Blogger Relations Basics, über Trends in Social Media bis zur Einführung in Snapchat.

Beiträge in Blog und Medien

Hausmitteilung: Es bleibt wild

14 Monate lang habe ich wildcard communications in Sachen Digitaler Kommunikation und Influencer Relations begleitet. Jetzt gehe ich wieder eigene Wege. Ein paar Sätze zum Abschied und wie es weiter gehen könnte in meinem Blog.

[… weiterlesen]

Beef mit der DPRG?! Warum "Flying Uwe" das falsche Ziel ist

Ich nehme den Fall Flying Uwe zum Anlass, der PR noch einen aktiveren Umgang mit dem Thema Transparenz ans Herz zu legen. Inklusive etwas Beef mit der DPRG.

[… weiterlesen]

Friedliche Koexistenz: Media ihr, Relations wir.

Immer mehr Dienstleister für Influencer Relations drängen sich auf dem deutschen Markt. Fast alle agieren wie Media-Agenturen mit Kreativ-Abteilung. Für Relations fehlt ein passendes Angebot.

[… weiterlesen]

Snapchat verstehen: Hört mal auf zu leiden, ey!

„Ich verstehe Snapchat nicht!“ ist in den letzten Wochen ein von Branchenkolleginnen – überwiegend besonders von Männern – vielgehörter Satz. Gerne mit dem Zusatz: „Ich bin wohl zu alt.“

[… weiterlesen]

Zum Update der FAQ der Landesmedienanstalten: Offene Fragen

Die FAQ der Landesmedienanstalten bedurften im Abschnitt für Instagramer eines dringenden Updates. Bestimmte Kennzeichnungen werden nicht mehr empfohlen und eine deutlichere Kennzeichung wird angemahnt. Dennoch bleiben Fragen offen.

[… weiterlesen]

Ihr schaut in die falsche Richtung

Die Jammer-Phase haben wir offenbar hinter uns gelassen. Snapchat ist im Februar auf den Smartphones der Social//PR-Szene angekommen. Und wird benutzt. Wunderbar.

[… weiterlesen]

PR Journal: Stellungnahme zum Fall Rossmann

Wie müssen Influencer werbliche Beiträge kennzeichnen? Nach Vorgaben der Landesmedienanstalten hatten gerade Instagramer verstärkt auf #ad gesetzt. Das OLG Celle hält das in einem Urteil gegen Rossmann für nicht ausreichend. [… weiterlesen]

Lasst uns reden!

Kontakt

Kontakt

Ich bin online. Auf fast jedem Kanal. Kontakt via Twitter, Facebook, Messenger, WhatsApp oder Skype.

Oder ganz klassisch
Djure Meinen
Am Wiesengrund 9
26316 Varel
meinen@50hz.de
0151 230 2222 0

@betahaus Hamburg

Ich lebe und arbeite in Varel am Jadebusen. Mein zweiter Schreibtisch steht in Hamburg im Betahaus. Dort trifft man mich in aller Regel an zwei bis drei Tagen pro Woche. Einfach vorbei kommen.

PR Werkstatt Blogger Relations

Am 01. Juni ist zusammen mit dem PR Report 03/2016 die PR Werkstatt „Blogger Relations: Multiplikatoren für Marken und Unternehmen“ erschienen. Auf 16 Seiten wage ich den Versuch, die Grundlagen der Arbeit mit Bloggern übersichtlich und praxisorientiert aufzuarbeiten. Ich freue mich über Kommentare und Ergänzungen und gerne auch über kritische Anmerkungen.

Falls die Werkstatt gefällt und jetzt der Einstieg und Blogger Relations geplant ist, sind Anfragen nach Unterstützung herzlich willkommen. Ich habe freie Kapazitäten und helfe gerne weiter.

Die PR Werkstatt ist übrigens auch ohne PR Report erhältlich. Hier entlang.

Ich möchte an dieser Stelle insbesondere meiner Koautorin Nina Diercks und der Illustratorin Andrea Brücken für die tolle Unterstützung danken. Außerdem: Ohne meinen Freund Christian de Vries wäre die Werkstatt nur halb so gut und doppelt so lang geworden. Danke, Christian.

Social – Follow me!

Meet me!

Homebase

Am Wiesengrund 9
26316 Varel

Workplace

betahaus Hamburg
Eifflerstraße 43
22769 Hamburg

Andere über mich

Djure hat durch und durch verstanden, worauf es beim Zusammenspiel mit Meinungsmachern im Netz ankommt: eine gute Beziehung zueinander zu haben. Er legt bei Blogger & Influencer Relations viel Wert auf die „Relations“ als solche, hilft und unterstützt alle Mitglieder der Szene auch außerhalb von gemeinsamen Projekten und versucht als Mittler zwischen Unternehmen, Agenturen und Onlinern den für alle Seiten besten Deal rauszuholen.

Daniel Rehn

Digital Trend Scout, achtung! GmbH

Djure hat  uns bei unserem Katalogprojekt für die Marke OUTDOORCHEF unterstützt. Sein aussergewöhnliches Gespür für Menschen und deren Bedürfnisse ist beeindruckend. Es schien für ihn ein Leichtes zu sein sich in unser Projekt hineinzudenken und uns genau die Blogger zu empfehlen, die den von uns geforderten Aufgaben gewachsen waren. Entstanden ist eine rundum gelungene Geschichte, die wir nicht nur im Print, sondern auch online perfekt spielen konnten. Danke!

Sandra Lehmann

POS + Print Media Manager, DKB Household Switzerland AG

Die Disziplin Blogger Relations etabliert sich zunehmend in der PR. Dennoch bleibt sie für viele eine Herausforderung. Da macht es ein gutes Gefühl, mit Djure Meinen einen der erfahrensten Berater Deutschlands an seiner Seite zu wissen. Der mitunter naiven Euphorie begegnet er mit nüchternem Blick und sieht dabei, was sie leisten können – und was nicht. Bei all dem bleibt er auch als Insider für jene anschlussfähig, die mit Zeitung und Fernsehen aufgewachsen sind.

Prof. Olaf Hoffjann

Professur für Medien und Marketing an der Ostfalia Hochschule, Ostfalia Hochschule